Tag Archives: Jahr

Beschwingt ins neue Jahr

Der Dreikönigstag markiert das Ende der Weihnachtsfesttage. In Maloja wurde er mit einem schwungvollen Konzert begangen. Mehr zum Auftritt des Trio-Konzerts in der Dorfkirche steht in der EP vom 9. Januar. Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta Ladina

Neue Bewilligung: Rega kann 300 Menschen mehr pro Jahr retten

Ab dem 23. Dezember darf die Rega bei jedem Wetter ausrücken. Das soll deutlich mehr Rettungseinsätze ermöglichen. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

RhB geht optimistisch ins neue Jahr

An der Jahresmedienkonferenz im Verwaltungsgebäude an der Bahnhofstrasse in Chur schauten RhB-Verwaltungsratspräsident Stefan Engler und RhB-Direktor Renato Fasciati zufrieden auf das zu Ende gehende Jahr zurück. Mehr dazu in der EP/PL vom 21. Dezember. Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner

Mehrere 100 Fälle pro Jahr: Bund stuft Kampf gegen Zwangsheirat zurück

In der Schweiz wurden Mittel in Millionenhöhe zur Bekämpfung von Zwangsheiraten eingesetzt. Jetzt will der Bundesrat auf Sparflamme weiterfahren. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Ökonomen erwarten US-Zinsschritt erst Ende Jahr

Laut Experten wird die US-Notenbank erst im Dezember einen weiteren Zinsschritt wagen. Dafür spricht nicht nur die anhaltend niedrige Inflation. Den ganzen Bericht lesen unter:

Berset zur Rentenreform: «Pro Jahr 1,3 Mia Fr von Jung zu Alt umverteilt»

Bundesrat Alain Berset hat in Bern die Eckwerte der Abstimmungsvorlage vom 24. September erläutert. Die Notwendigkeit der Reform ist für Berset «unbestreitbar». Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Gutes Jahr für das Spital Oberengadin

Das Spital Oberengadin in Samedan schliesst mit einem kleinen Defizit von 0,15 Mio. Franken. Budgetiert gewesen war ein Minus von 1,5 Millionen Franken. Erstmals konnte eine positive EBITDA-Marge von 1,8 Prozent erreicht werden. Im Geschäftsjahr wurden zwei Millionen Franken investiert.  Den

«Schattenbudget»: Hier soll Ueli Maurer jedes Jahr 9,4 Milliarden sparen

Avenir Suisse rechnet vor, welche Subventionen sich der Bund sparen könnte. Die Massnahmen würden am Schluss nur den Reichen nützen, findet die Linke. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News