Morris Galli gewinnt den Passlung Martina-Scuol

Morris Galli aus Livigno gewinnt wieder den Passlung Martina-Scuol. Im Sprint besiegt er den jungen Nico Salutt aus Zernez. Bei den Damen siegt Flurina Eichholzer-Bott (Zernez), vor Jogscha Abderhalden (Zernez) und Seraina Kaufmann (Ftan). Insgesamt standen 108 Läufer am Start.

Spannender zweiter Rennsonntag

Auch der zweite Rennsonntag von White Turf zog viele Zuschauer auf den St. Moritzersee. Gemäss den Organisatoren verfolgten am 10. Februar rund 10 500 Personen die spannenden Pferderennen. Das Skikjöring entschied „Lupo“ für sich. Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner

Eissportzentrum wird Aufgabe der Region

Die Stimmberechtigten der Region Maloja haben mit 3209 zu 929 Stimmen entschieden, dass der Bau und Betrieb eines Eissportzentrums regionale Aufgabe werden soll. Die Vorlage wurde von elf Gemeinden angenommen und von einer Gemeinde abgelehnt.  Den ganzen Bericht lesen unter:

Expansiun in tuot las direcziuns

Tavo e San Murezzan dvaintan nouvs partenaris da mia Engiadina. Grazcha a la partecipaziun da ses ulteriurs cumüns ha pudü gnir augmantà il chapital d’aczias. Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta Ladina

Saisonende für Engiadina

Engiadina verliert zuhause die vierte Play-Off-Begegnung gegen Bellinzona mit 2:3. Die Unterengadiner haben es verpasst im Mittelabschnitt das Spiel, trotz zahlreicher Chancen und einer 2:1 Führung, vorzeitig zu entscheiden.  Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta Ladina

Basil Sieber gewinnt 4protection Energy Race

Am Samstag, 9. Februar wurden am Olympia Bob Run St. Moritz – Celerina die letzten Cuprennen der Saison 2018/19 ausgetragen. Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta Ladina

La via da velos po finalmaing gnir realisada

Il chantun Grischun sustegna il proget da la via da velos tanter Ovella dadour Martina fin Prà Dadoura cun 675 000 francs. Quai sun 75 000 francs damain co cha’ls capos cumünals da la Regiun Engiadina Bassa Val Müstair vaivan fat quint.

Die Traber stehen im Mittelpunkt

Revanche ist am Sonntag, 10.2. am zweiten Rennsonntag des White Turf angesagt. Nicht alle sind beim Auftakt am letzten Wochenende mit den schwierigen Bedingungen zurechtgekommen. Gut besetzt ist vor allem das Traberfeld. Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta