Bücher aus der Zeit «Grossgraubündens»

Am Montagabend lauschten die Gäste im Hotel Laudinella der Bedeutung antiker Bücher. Der Theologe und Kirchenhistoriker Jan-Andrea Bernhard referierte über den Inhalt von Buchsammlungen und Bibliotheken im Freistaat der drei Bünde.

Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta Ladina