Mehrkosten durch «GrFlex» befürchtet

Trotz der guten aktuellen Finanzlage des Kantons Graubünden, hat das Departement für Finanzen und Gemeinden im Dezember 2018 das Sparprogramm «GrFlex» vorgestellt. Ende März ist die Vernehmlassung abgelaufen. Im Engadin stösst das Projekt auf Kritik.

Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta Ladina