Tages Archiv: 3. März 2018

Mali: De l’«espoir» pour l’otage franco-suisse «alitée»

La famille de Sophie Pétronin, enlevée fin 2016 au Mali, a été reçue samedi au ministère français des Affaires étrangères, au lendemain de la diffusion d’une vidéo laissant entendre que son état de santé était précaire. Den ganzen Bericht lesen

Asylgesuch abgelehnt: Fussballclub kämpft für 18-jährigen Yaya

Das Asylgesuch des 18-jährigen Yaya Baldeh wurde abgelehnt. Jetzt sammelt der FC Weinfelden-Bürglen Unterschriften für ihn. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Sarah Höfflin erleidet Hirnerschütterung

Sarah Höfflin stürzte im Slopestyle Training des Freeski Weltcups am Corvatsch hart auf den Kopf. Die Goldmedaillen-Gewinnerin von PyeongChang wurde anschliessend nach Chur geflogen. Sie hat eine Hirnerschütterung erlitten und konnte das Spital bereits wieder verlassen. Den ganzen Bericht lesen

Berne: Un néonazi tueur restera derrière les barreaux

Des extrémistes de droite ont tué un jeune homme de 19 ans, en 2001, dans les ruines de Weissenau (BE). L’auteur principal vient d’être débouté par la justice. Il avait demandé que sa détention soit allégée. Den ganzen Bericht lesen

Montlingen SG: Keine Einbürgerung, weil er Dorfbeizen nicht kennt

Der Einbürgerungsrat von Montlingen SG lehnte das Einbürgerungsgesuch eines Kosovaren ab – auch deshalb, weil er nur eine von drei Dorfbeizen kennt. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Moderne Druckmaschine im Engadin

Seit Dezember steht im neuen Drucksaal der Gammeter Media in St. Moritz eine Bogenoffsetmaschine Speedmaster CX 75. Es ist die erste ihrer Art, die in der Schweiz läuft. Am Donnerstag hat die Heidelberg Schweiz AG zu einer Besichtigung geladen.  Den ganzen

Zurich: L’ex-patron de Raiffeisen restera en prison

En garde à vue depuis mardi, Pierin Vincenz a été maintenu en détention préventive par la justice zurichoise. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Social-Media-Experte: «Es ist verlockend, Geschichten zu faken»

Der Social-Media-Experte Daniel Koss erklärt, wieso gewisse Influencer bis zum Äussersten gehen, um im Gespräch zu bleiben. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News