Tages Archiv: 5. Februar 2018

Soleure: Parcmètres remplacés par une app: consternation

Celles et ceux qui veulent se garer à Granges (SO) ne pourront bientôt plus payer partout avec de l’argent liquide, mais devront le faire via une application. Les habitants sont agacés. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Neue Systeme: Flixbus geht mit Kameras gegen Drogendealer vor

Der deutsche Fernbus-Riese hat ein Drogenproblem. Deshalb installiert er Kameras. Die Polizei nimmt immer wieder Dealer fest. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

die Cricket-Welt steht Kopf

Spielt das Wetter am nächsten Donnerstag und Freitag mit, so werden weit über 20 Millionen Fernsehzuschauer eine absolute Weltpremiere erleben: Profi-Cricket auf dem gefrorenen St. Moritzersee mit den Megastars der Cricket-Szene. Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta Ladina

Mort d’Isabella T.: Le suspect avait-il déjà été arrêté puis relâché?

La police a interpellé jeudi dernier un homme dans le cadre de l’enquête sur la mort d’Isabella. Selon la presse, il s’agit d’un ressortissant sud-américain vivant à quelques kilomètres de l’endroit où le corps a été retrouvé. Den ganzen Bericht

Kryptowährungen: Jungfreisinnige nehmen Bitcoin-Spenden an

Die Jungfreisinnigen Schweiz wollen Bitcoin-Fans anlocken: Ab sofort nimmt die Jungpartei Kryptospenden entgegen. Die Juso kritisiert die Idee. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Skisprint hinauf zur Corvatsch Mittelstation

Die Skitourenserie «3-Summits – SkiMo verticals» machte am Samstagabend am Corvatsch Station. Die Strecke für die knapp 80 Teilnehmer aus sechs Nationen führte auf der beleuchteten Piste über 4,0 km Strecke mit rund 850 Höhenmetern hinauf zur Mittelstation Surlej. Den

Canton des Grisons: Unijambiste et prof de ski, c’est possible

Amputé de sa jambe gauche dans sa jeunesse, Fabrizio Macchi s’apprête à devenir officiellement moniteur de ski. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Jonas Projer: Absender von Droh-Tweets krebst zurück

Der Tweet mit Todesdrohung gegen den «Arena»-Moderator Jonas Projer wurde vom Absender gelöscht. Er scheint kalte Füsse bekommen zu haben. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News