Der Künstler bangt um seine Zukunft

Er ist als Künstler stets auf der Suche nach dem Überraschenden: Marco Zuffellato kombiniert unbekümmert und frech den rostigen Nagel mit dem bleichen Schwemmholz, das Geweih mit dem Stallbrett – nur, wie lange noch? Mehr in der EP/PL vom 28. Dezember.

Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post, Posta Ladina