Tages Archiv: 16. Oktober 2017

Canton de Berne: Motards flashés à plus de 135 au lieu de 80 km/h

Deux motards ont perdu leur permis suite un important excès de vitesse dimanche après-midi à Bargen (BE). Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

: Der Herbst zeigt sich von seiner sonnigen Seite

25 Grad in der Westschweiz, 23 Grad in Zürich und Basel: Ausserordentliche Wärme und Sonnenschein bescheren der Schweiz einen goldigen Oktober. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Fischotter im Oberengadin gesichtet

Seit kurzem lebt ein Fischotter im Engadin: Das Tier tappte anfangs Oktober in eine Fotofalle in Samedan. Das geben das Bundesamt für Umwelt (BafU) und die Kantone Bern und Graubünden in einer gemeinsamen Medienmitteilung bekannt. Den ganzen Bericht lesen unter:

Air-Berlin-Angestellte fürchten 7000 Entlassungen

Die Mitarbeiter von Air Berlin erwarten rund 7000 Kündigungen bis zum Monatsende. Lufthansa habe sich der «sozialen Verantwortung entledigt», so ein Gewerkschafter. Den ganzen Bericht lesen unter:

Aéroport de Zurich: Toujours plus de drogues saisies à Kloten

La police zurichoise et les douaniers ont saisi 1380 kg de drogues lors du troisième trimestre 2017 à l’aéroport de Zurich. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Reisen in die Heimat: Bund aberkennt immer mehr Flüchtlingen das Asyl

In 168 Fällen entzogen die Behörden Flüchtlingen den Asylstatus, weil sie in ihr Heimatland gereist waren. Am häufigsten betroffen sind Iraker und Bosnier. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Il bescher e sias fantasias

Las ouvras da l’hotelier Hans Schmid «ballan tanter fermas culuors e fuormas malsvoutas». Ingün nun descriva seis purtrets plü poetic sco el svessa. L’exposiziun in l’Hotel Piz Linard e la Chasa Bastiann a Lavin ed es averta fin in schner.

Teslas Pannenserie – Elon Musk läuft die Zeit davon

Tesla kämpft derzeit an allen Fronten, der Rückruf am Freitag ist dabei noch das kleinste Problem. Konzernchef Elon Musk kann das Ruder herumreissen – doch dafür fehlt, was er meisten braucht: Zeit. Den ganzen Bericht lesen unter: