Tunesischer Staatsbesuch in Bern abgesagt

Der tunesische Präsident Béji Caïd Essebsi hat seinen Staatsbesuch in der Schweiz abgesagt. Der Grund der Absage ist ein Anschlag in Tunis auf einen Bus der Präsidentengarde. Mindestens zwölf Menschen sind dabei getötet worden. Der tunesische Präsident – er hätte die Schweiz am Mittwoch und Donnerstag besuchen wollen – habe mit „grossem Bedauern“ abgesagt, teilte das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement mit.
Den ganzen Bericht lesen unter: Politik – SWI swissinfo.ch