Islam der Offenheit, der Unnachgiebigkeit oder der Nuancen?

Ist der Islam eine Religion des Friedens oder des Kriegs? Die Antwort auf diese Frage hängt – nach den Attentaten von Paris – mehr denn je vom Lager ab, in dem man sich befindet. Was sagt der Koran zu diesem Thema, und wie muss man ihn verstehen? Serdar Kurnaz, Co-Direktor am Schweizer Zentrum für Islam und Gesellschaft (SZIG) der Universität Freiburg, versucht ihn zu entschlüsseln. Mit 27 Jahren teilt er mit seinem Kollegen Hanjörg Schmid, christlicher Theologe, die Direktion des SZIG. Diese neue und einmalige Struktur in der Schweiz, die der theologischen Fakultät der Uni Freiburg angegliedert ist, bietet aktiven Imamen in der Schweiz Ausbildungskurse und führt verschiedene Forschungsprojekte im Bereich des interreligiösen Dialogs durch. Serdar Kurnaz hat türkische Wurzeln, ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Bevor er sich an der Goethe-Universität in Frankfurt vertieft mit der muslimischen Theologie auseinanderzusetzen begann, war er als Imam tätig. In …
Den ganzen Bericht lesen unter: Politik – SWI swissinfo.ch