Tages Archiv: 9. April 2014

Führerausweis weg: 19-Jähriger rast mit 175 km/h über die A1

Bei Hunzenschwil AG ist ein Junglenker mit Tempo 175 geblitzt worden. Die Polizei fuhr noch in der Nacht zum Haus des Rasers und nahm ihm das Billett ab. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | Mittelland

L’opération sauvetage des forfaits fiscaux est lancée

Une majorité du Grand Conseil adoptera jeudi le contre-projet à l’initiative pour l’abolition de l’imposition sur la dépense. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Le cambrioleur se cachait derrière un tas de neige

La police a poursuivi deux cambrioleurs, lundi à St-Cergue. Un chien a maîtrisé le premier, et le second a été hospitalisé en état d’hypothermie Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

«Corruption», conclut une enquête de la Guinée sur le groupe Steinmetz

A Conakry, le comité chargé de remettre à plat le secteur minier propose le «retrait» des concessions accordées à BSGR, le groupe minier lié à Beny Steinmetz, milliardaire installé à Genève. En cause, les soupçons de corruption entachant leur obtention,

Schweizer Hilfe in Ruanda im Schatten der Massaker

Seit 1963 hat die Schweiz in Ruanda im Rahmen der Zusammenarbeit und Entwicklung, sowie im humanitären Bereich mehr als 500 Millionen Franken investiert. 20 Jahre nach dem Genozid werfen eine Studie und ein Dokumentarfilm Fragen zu den wirren Verbindungen zwischen

Schaffhouse: Bovins retrouvés morts dans une ferme

Quatre veaux morts et plusieurs bovins sous-alimentés: c’est ce qu’a découvert l’office vétérinaire schaffhousois lors d’une inspection chez un paysan à Siblingen. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Kritik an Junk-Food: Kleberattacke auf Burger King und McDonald’s

Zürcher Filialen von Burger King und McDonald’s wurden mit Klebern verunstaltet, die zu gesunder Ernährung aufrufen. Hinter der Guerilla-Aktion steckt eine Jugendstiftung. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Demonstration: Genfer Beamte gehen auf die Strasse

Über 1000 Staatsangestellte und Polizisten sind am Mittwoch in Genf gegen ein neues Lohnmodell auf die Strasse gegangen. Die Personalverbände bezeichneten das von der Regierung vorgeschlagene Projekt als unverständlich und forderten Verhandlungen. Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz