Tages Archiv: 30. März 2014

Vote : Le patron de Migros garde son siège au conseil

L’assemblée des délégués a refusé samedi de priver le directeur général Herbert Bolliger et les dix directeurs de coopératives d’un siège au conseil d’administration. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Wahlen 2015: FDP-Präsident will Bundesratssitze halten

Eineinhalb Jahre vor den Wahlen läuft der Kampf um die Stimmen an: FDP-Präsident Philipp Müller setzt sich das Ziel, die SP zu überholen und zur zweitstärksten Partei zu werden. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Presseschau: Themen der Sonntagspresse

Grosses Thema in den Sonntagszeitungen ist die Bahn. Die Tarife dürften steigen und bei den Bahnhöfen drohen höhere Kosten. Zu reden geben auch der Gripen und die Wahlen 2015. Eine Übersicht über die Schlagzeilen der Sonntagspresse – die Meldungen sind

La police genevoise fait la grève des contraventions

Le syndicat de police UPCP entend ainsi protester contre une réforme des salaires de la fonction publique qui va déboucher sur une réduction de leurs rémunérations. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Suisse

Michael Schumacher pourrait revenir à Gland

Son épouse Corinna aurait pris la décision de faire construire une unité spécialisée pour accueillir dans leur propriété vaudoise son époux toujours plongé dans le coma. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Suisse

UdG cun tschernas extraordinarias

Maria Sedlacek da Sent e Maria Dosch da Samedan bandunan la suprastanza da l’Uniun dals Grischs (UdG). La successiun da la presidenta es sgürada. Per la suprastanza as vessa gugent üna rapreschantaziun putera. Den ganzen Bericht lesen unter: Engadiner Post

Center da sanadad per la Surselva

Sigl areal dall’anteriura scola da tgira e dils curtgins vischinonts vul la societad Nocasa realisar in center da sanadad cun residenza da seniors. Sco quei ch’igl interprendider Norbert Candinas ha informau stiarsas sera a Glion eis el promts d’investar 30

Fifa-Boss Blatter will Uefa entmachten

Für Sepp Blatter hat Europa im Weltfussball zu viel Macht: Laut Plänen des Präsidenten des Weltfussballverbands soll die Uefa Sitze im Exekutivkomitee abtreten – und es gäbe weitere Verlierer. Den ganzen Bericht lesen unter: