„Das Beste gemacht, das man erreichen konnte“

Didier Burkhalters Mission in der Ukraine-Krise ist delikat: Als Aussenminister muss er die Schweizer Neutralität wahren, als OSZE-Vorsitzender Klartext gegenüber Wladimir Putin reden. Schweizer Aussenpolitiker jeglicher Couleur loben ihn für diese Doppelrolle. Im Gegensatz zu Bundesrat Ueli Maurer sehen sie die Schweizer Neutralität nicht in Gefahr.
(Photo: AFP)

Den ganzen Bericht lesen unter: swissinfo.ch – Politik