Fortpflanzungsmedizin: Vorbehalte im Ständerat zu Embryo-Selektion

Der Ständerat will das Verbot der Präimplantationsdiagnostik aufheben. Im Reagenzglas gezeugte Embryos dürften damit vor der Einpflanzung in den Mutterleib auf Erbkrankheiten untersucht werden. Zur Auswahl bestimmter Eigenschaften beim Kind ist der Rat skeptisch.
Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz