Tages Archiv: 11. März 2014

Setzt Schweizer direkte Demokratie Mindestlohn durch?

Die Gewerkschaften verlangen einen gesetzlichen Mindestlohn auf nationaler Ebene, um die Armut zu verringern und Lohndumping in der Schweiz zu bekämpfen. Für die Arbeitgeber hingegen handelt es sich bei der Idee um eine staatliche Einmischung in ein System der freien

Solidarité: Migros supprime la «Solikarte» fin mars

Cette décision met fin aux dons anonymes de points cumulus pour les requérants et les sans papiers. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Neue Recherchen: Schweizer essen immer noch Quäl-Pferdefleisch

Auch ein Jahr nach dem Pferdefleischskandal haben sich die Haltungsbedingungen der Schlachtpferde in Kanada nicht verbessert. Das Fleisch landet aber immer noch auf Schweizer Tellern. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Vom Knast in die Kirche: «Wer am Glauben wachsen will, braucht Disziplin»

Carlos hat Besserung gelobt. Im neuen Sondersetting will er mit Gottes Hilfe ein besserer Mensch werden. Nur beten allein reicht dafür nicht, sagen Jugendseelsorger zu Blick.ch. Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz

La democrazia diretta imporrà il salario minimo?

Uno stipendio minimo legale a livello nazionale: è quanto chiedono i sindacati per ridurre la povertà e lottare contro il dumping salariale in Svizzera. Il padronato si oppone giudicando che si tratterebbe di un’ingerenza dello Stato in un sistema di

Le peuple suisse imposera-t-il le salaire minimum?

Un salaire minimum légal au niveau national: c’est ce qu’exigent les syndicats pour réduire la pauvreté et lutter contre le dumping salarial en Suisse. Le patronat s’y oppose, estimant qu’il s’agirait d’une ingérence de l’Etat dans un système de libre

Accident de car: les blessés attendus ce soir Suisse

C’est à bord d’avions ambulances que les six premiers blessés de l’accident de car survenu lundi à la Grande Canarie arriveront en Suisse, entre 22 et 23 heures. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Suisse

Toujours de la viande de chevaux maltraités en vente en Suisse

Un an après le scandale de la viande de cheval, une association de protection des animaux dénonce la viande de chevaux élevés dans des mauvaises conditions dans les commerces Aldi, Denner, Migros et Spar. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune