Dschihadismus: Keine Einreise für Bieler Gymnasiast

Das Einreiseverbot gegen einen ehemaligen Bieler Gymnasiasten, der in Kenia wegen Terrorismus angeklagt war, bleibt in Kraft. Der Bundesrat ist Ende Januar auf eine Beschwerde nicht eingetreten, wie ein Sprecher des Finanzdepartements (EFD) am Freitag auf Anfrage sagte.
Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz