Fall Carlos: Sondersetting soll mit Spenden finanziert werden

Um die Rund-um-die-Uhr-Betreuung von Carlos zu finanzieren, sucht die Betreuungsfirma Riesen-Oggenfuss nach neuen Wegen. Private Geldgeber sollen für den Staat in die Bresche springen.
Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News