Ausschluss aus «Champions League» der Forschung

Seit gestern können sich Schweizer Wissenschaftler nicht mehr um individuelle EU-Förderprogramme bewerben. Die prestigeträchtigen Einzelprojekte bescherten den Unis jeweils Millionen.
Den ganzen Bericht lesen unter: Der Bund Schweiz