Der Asylbewerber beschwerte sich über seine Unterkunft: Jetzt muss Öcalan gehen

Der kurdische Türke protestierte zusammen mit neun weiteren Asylbewerbern vor dem Bahnhof in Solothurn. Nun wurde sein Asylgesuch abgelehnt.
Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz