Tages Archiv: 21. Februar 2014

Le fonds international contre l’extrémisme siégera à Genève

Genève accueillera d’ici quelques mois le siège d’un nouveau fonds international destiné à la lutte contre l’extrémisme violent. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Der Bundespräsident besucht die USA: OSZE und bilaterale Beziehungen auf dem Programm

Bundespräsident Didier Burkhalter weilt am 24. und 25. Februar 2014 in den USA. Am Montag, dem 24. Februar 2014, wird er als Präsident der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) eine Ansprache vor dem UNO-Sicherheitsrat in New York

Philip Jennings élu «personnalité de La Côte 2013»

Vendredi soir à Nyon, le secrétaire général du syndicat Uni Global Union, s’est vu attribuer le titre de «Personnalité 2013» par les lecteurs du journal La Côte. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

Après le 9 février, les entreprises craignent pour leur liberté d’embauche

Le oui à l’initiative de l’UDC a refroidi des projets d’implantation. Les autorités prônent l’attentisme. Certains en appellent déjà à une application flexible de la future loi Den ganzen Bericht lesen unter: LeTemps.ch | Economie & Finance

Zwangsläufige Anfreundung mit dem OECD-Standard

Es ist eine Kehrtwende, aber sie ist unvermeidlich: Der Bankenplatz und die Politik bereiten sich auf den automatischen Informationsaustausch vor, an dem die Schweiz mitgearbeitet hat und den die OECD mit hohem Tempo weltweit einführen will. Nächster Halt: Das G20-Ministertreffen

Tessin: L’UDC veut dénoncer l’accord de Schengen

L’UDC tessinoise demande que la Suisse dénonce l’accord de Schengen, qui implique l’ouverture des frontières avec l’UE. Elle a remis vendredi à Berne une pétition munie de 5488 signatures. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Alternative gesucht: Folgt auf die Bilateralen der Freihandel?

Freihandel statt Bilaterale: So will die Auns die Beziehungen zur EU kitten. Der Bundesrat nimmt die Idee nun unter die Lupe. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Nach Sechseläuten-Absage: Liegt es am arroganten Zürich?

Luzern gibt Zürich einen Korb und alle machen sich darüber lustig. Woher kommt die Schadenfreude, wieso sind die Zürcher unbeliebt? Blick.ch hat auf der Strasse nachgefragt. Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz