Tages Archiv: 18. Februar 2014

«Legitimes Recht»: Marder erschlagen – Täter geht straffrei aus

Ein Mann hat in Wohlen AG einen Marder mit einer Holzlatte erschlagen. Bestraft wird er nicht – es habe sich um Notwehr gehandelt. Tierschützer sind empört. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | Mittelland

Léman bleu aura un nouveau rédacteur en chef avant la fin du mois

Laurent Keller, journaliste au Matin dimanche, prendra la place de David Ramseyer à la tête de la chaîne locale. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Bundeskanzlerin Merkel sichert Bundespräsident Burkhalter konstruktiven Dialog in europapolitischen Fragen zu

Bundespräsident Didier Burkhalter hat heute in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel über den Ausgang der Abstimmung über die Masseneinwanderung und die nächsten Schritte des Bundesrates zur Umsetzung des neuen Verfassungsartikels über die Zuwanderung informiert. Die deutsche Kanzlerin sicherte zu, dass Deutschland

Taoua mène à la publication du rapport secret sur les tours

Les autorités de l’agglomération finissent par rendre publique leur stratégie pour l’implantation des tours. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

Burkhalters schwierige Erklärungsmission in Berlin

Bedauern, abwarten, hoffen, dass sich der Schaden in Grenzen hält – so könnte man die Position vieler Deutscher zum Schweizer Zuwanderungsvotum beschreiben. Bundespräsident Didier Burkhalter muss nun in Deutschland erklären, wie eine Schadensbegrenzung aussehen könnte. (Photo: Keystone) Den ganzen Bericht

Votations fédérales: Le cinéma suisse fait la grimace

L’Union européenne (UE) ne veut pas entamer de négociations avec la Suisse sur le renouvellement du programme de soutien au cinéma Media. Elle attend que la Confédération ratifie l’extension de la libre circulation des personnes à la Croatie. Den ganzen

Ausschluss aus EU-Programmen: Hochschulen schreiben Brief an Bundesrat

Die Schweizer Hochschulen wollen die Teilnahme an den EU-Programmen Horizon 2020 und Erasmus retten. Sie fordern den Bundesrat zum Handeln auf. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Automobilsalon: Automobilsalon kooperiert mit EnergieSchweiz

Der 84. Automobilsalon in Genf zeigt vom 6. bis 16. März rund 900 neue Fahrzeugmodelle von 700 Herstellern aus 30 Ländern. Zum ersten Mal hat der Salon in Zusammenarbeit mit EnergieSchweiz die 65 ökologischsten Modelle in einem Prospekt zusammengestellt. Den