Die „falsche Therapie“ für ein komplexes Problem

Das Ja zur Einwanderungs-Initiative entspreche dem tief im kollektiven Bewusstsein verankerten Bild eines souveränen, tapferen Volkes, sagt der politische Philosoph Georg Kohler. Nun stehe die Schweiz vor dem Entscheid, die wirtschaftlichen Folgen einer Abschottung in Kauf zu nehmen oder zu akzeptieren, dass das Bild nicht mehr in die Realitäten passe.
(Photo: pixsil)

Den ganzen Bericht lesen unter: swissinfo.ch – Politik