Tages Archiv: 10. Februar 2014

Genève vote proeuropéen depuis 1992

Les cartes ci-desous démontrent que le canton a voté de façon proeuropéenne lors des cinq grands scrutins entre 1992 et 2009. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Polizeiakademie Savatan: Partnerschaft zwischen Bund und Kantonen verlängert

Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) und die Kantone Waadt und Wallis haben heute in Bern die Vertragszusätze zur Verlängerung ihrer Zusammenarbeit im Rahmen der Polizeiakademie Savatan unterschrieben. Die im Juni 2012 verlängerte Partnerschaft dauert bis höchstens

Ralentissements sur l’autoroute A1 à cause d’un accident

Un véhicule a pris feu lundi soir à hauteur de Cossonay, entraînant un gros bouchon. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

La possible vente des actions L’Oréal appartenant à Nestlé agite les marchés

Le géant veveysan détient 29% du groupe français. Des bruits sur une éventuelle cession de cette participation ont provoqué l’envolée du titre lundi en bourse Den ganzen Bericht lesen unter: LeTemps.ch | Economie & Finance

„Die Schweiz sagt ‚Fuck the EU'“

Mit dem Ja der Stimmbürger für die Kontrolle der Einwanderung mittels von Kontingenten hat es die Schweiz in die Schlagzeilen der Weltpresse geschafft. Einzelne Stimmen sehen das Land als internationale Vorreiterin einer restriktiven Einwanderungspolitik. (Photo: RDB) Den ganzen Bericht lesen

Au-Heerbrugg (SG): Lutte juridique en vue pour deux écolières voilées

Malgré le vote de dimanche des citoyens d’Au-Heerbrugg (SG), deux fillettes somaliennes continueront à porter le voile à l’école primaire. Une bataille juridique semble inévitable. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Nach der Abstimmung: Muss die Schweiz jetzt ihre Grenzen bewachen?

Die Zuwanderungsinitiative der SVP wurde angenommen. Doch wie geht es jetzt weiter? Die Antworten zu den drängendsten Fragen. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Werden im Aargau Hunde vergiftet? «Sie starben in meinen Armen»

Im Aargau sind vor wenigen Tagen vier Hunde gestorben. Der Verdacht: Die Tiere sollen vergiftet worden sein. Die Hundehalter sind am Boden zerstört, die Polizei ermittelt. Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz