Bundesrat beschliesst Massnahmen zum Schutz der IKT-Infrastrukturen des Bundes

Vor dem Hintergrund der Erkenntnisse über die nachrichtendienstlichen Aktivitäten des Auslands hat der Bundesrat eine Aussprache über die Bedrohungslage für die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) des Bundes geführt. Besonders kritische IKT-Infrastrukturen für die Bundesverwaltung sollen aus Gründen der Staatssicherheit künftig von ihr selbst oder im Falle der Externalisierung nur von inländisch beherrschten Unternehmen erbracht werden.
Den ganzen Bericht lesen unter: Bundesverwaltung – Alle Mitteilungen