Besuch des Bundespräsidenten in Tokio zur Feier von 150 Jahren freundschaftlicher und fruchtbarer Beziehungen zwischen der Schweiz und Japan

Am ersten Tag seines Japanbesuchs hat Bundespräsident Didier Burkhalter in Begleitung seiner Gattin Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko getroffen. Im Zentrum des Gesprächs stand die Freundschaft zwischen der Schweiz und Japan. Der Besuch markiert den Auftakt zu den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der bilateralen Beziehungen. Die Beziehungen sind freundschaftlich und für beide Länder fruchtbar, ist Japan doch der zweitgrösste Handelspartner der Schweiz in Asien.
Den ganzen Bericht lesen unter: Bundesverwaltung – Alle Mitteilungen