Tages Archiv: 3. Februar 2014

Bewusst und geschmackvoll genießen: Das neue Jahr mit “Veroniques Feinste” Fruchtaufstriche starten

Marmeladenfee Véronique Witzigmann Wer kennt das nicht: Man startet mit guten Vorsätzen in´s neue Jahr, aber schon nach den ersten Wochen hapert es mit der Umsetzung. Wer sich 2014 bewusster ernähren und dabei dennoch nicht auf besonderen Genuss verzichten will,

L’Université de Genève classée deuxième la plus internationale au monde

Les facultés suisses sont réputées dans le monde entier. Pour preuve, ce sont celles qui comptent le plus d’étudiants venus d’ailleurs. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Besuch des Bundespräsidenten in Tokio zur Feier von 150 Jahren freundschaftlicher und fruchtbarer Beziehungen zwischen der Schweiz und Japan

Am ersten Tag seines Japanbesuchs hat Bundespräsident Didier Burkhalter in Begleitung seiner Gattin Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko getroffen. Im Zentrum des Gesprächs stand die Freundschaft zwischen der Schweiz und Japan. Der Besuch markiert den Auftakt zu den Feierlichkeiten zum

Calomnié depuis dix ans sur internet

Le Tribunal de police de Lausanne juge un ex-enseignant qui consent avoir propagé des accusations fausses sur internet contre un avocat. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

«Diffuser les Jeux olympiques n’est et ne sera jamais rentable»

La publicité ne compense pas les investissements, assure le patron du sport à la SSR. A 3 jours de Sotchi, Urs Leutert évoque la stratégie du groupe audiovisuel public en matière de sport Den ganzen Bericht lesen unter: LeTemps.ch |

Dornach (So): Deuxième hold-up en une semaine dans une banque

Une filiale de la banque Raiffeisen à Dornach a été victime d’un hold-up lundi, le deuxième en une semaine. Deux inconnus ont volé des billets étrangers, comme la première fois. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Initiative eingereicht: Komitee will Billag-Gebühren abschaffen

Die SRG verschwende die TV-Gebühren. Deshalb sollen Schweizer in Zukunft keine Billag mehr zahlen. Dies fordert ein neues Bürgerkomitee. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Korruptionsvorwürfe: Ermittlungen um SECO-Affäre sind angelaufen

Die Ermittlungen rund um die mutmassliche Korruptionsaffäre im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) laufen auf Hochtouren. Im Zentrum stehen das IT-Unternehmen Fritz&Macziol sowie dessen Tochterfirma Information Technology&Trust mit Sitz in Risch-Rotkreuz ZG. Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz