Tages Archiv: 2. Februar 2014

Dampfgaren – für Gemüse ein Muss?

Der Dampfgarer erobert die deutschen Küchen. Besonders für frisches Gemüse ist Dämpfen ideal, aber ob es dafür eines speziellen Gerätes bedarf, ist eine Frage des Geschmacks und des Geldbeutels. 5 am Tag, die von der EU geförderte Obst- und Gemüsekampagne,

Aux Pâquis, on tricote des habits pour les arbres et les poteaux

Les œuvres des habitants seront dévoilées lors de la fête de quartier, le 14 juin. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Neue Publikation: Analysenmethoden im Abfall- und Altlastenbereich

Die Vollzugshilfe «Analysenmethoden im Abfall- und Altlastenbereich» enthält Anleitungen und Vorschriften für die Untersuchung von Feststoff- und Wasserproben im Bereich der Abfall- und Altlastenanalytik. Sie gibt den heutigen Stand der Technik im Analytikbereich für die Abfall- und Altlastenthematik wieder. Download:

Le D!Club sacré « Best Big Club » de Suisse

Le club lausannois a décroché samedi à Zürich un trophée très convoité. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

«Il manque à la France le bon sens de la Suisse»

Cofondateur et président du conseil de surveillance du groupe hôtelier Accor, Paul Dubrule lance de nouveaux hôtels. Il commente aussi l’actualité française et le «virage» social-démocrate du président Hollande Den ganzen Bericht lesen unter: LeTemps.ch | Economie & Finance

Corruption : Après le SECO, plusieurs cantons et communes

L’affaire de corruption présumée au SECO s’aggrave: l’entreprise d’informatique concernée et une filiale fournissent aussi six cantons et une septantaine de communes, dont Berne. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Doch keine Frau: Nur Fabian Molina will Juso-Chef werden

Fabian Molina (23) ist der einzige Kandidat für das Juso-Präsidium. Und dies, obwohl sich der frühere Partei-Chef Cédric Wermuth eine Frau an der Spitze gewünscht hätte. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News

Auffahrunfall auf der A2: Heftige Kollision fordert fünf Verletzte

Fünf Menschen sind bei einem Auffahrunfall auf der verschneiten Gotthard-Autobahn A2 verletzt worden. Zwei von ihnen konnten das Spital aber bereits wieder verlassen. Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz