BAFU-Studie zeigt: Viele Wertstoffe landen im Abfall statt in der Sammelstelle

Der Kehricht in der Schweiz besteht zu einem Fünftel aus Stoffen, die verwertbar wären. Das zeigt die am 28. Januar 2014 präsentierte Studie «Erhebung der Kehrichtzusammensetzung 2012» des Bundesamtes für Umwelt BAFU. Die separate Sammlung und Wiederverwertung wertvoller Stoffe kann demnach weiter ausgebaut werden. Auf diese Weise würden Stoffkreisläufe geschlossen und gleichzeitig Schadstoffe entfernt. Der Bundesrat fördert den schonenderen Umgang der natürlichen Ressourcen mit seinen Bestrebungen für eine Grüne Wirtschaft.
Den ganzen Bericht lesen unter: Bundesverwaltung – Alle Mitteilungen