Medikamentenpreise: Weniger Medikamente in der Schweiz verkauft

In der Schweiz wurde 2013 erstmals seit Jahren weniger Umsatz mit Medikamenten gemacht – und dies trotz Bevölkerungswachstum und der zunehmenden Überalterung der Bevölkerung. Der Umsatz ging im Vergleich zu 2012 um 0,1 Prozent auf 5,077 Milliarden Franken zurück.
Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz