Tages Archiv: 23. Januar 2014

Schweizer Eidgenossenschaft: Münzen aus der Gründungszeit entdeckt

Sensation am Brünigpass: In Lungern OW haben Forscher Münzen aus dem 13. Jahrhundert entdeckt. Es handelt sich um vierzipflige, einseitig geprägte Pfennige. Wert damals: mehrere Tausend Franken. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | Mittelland

Une manifestation pour faire cesser une «épidémie de dumping» à l’aéroport

Le Grand Conseil accepte de traiter de la situation en urgence. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Bildungslandschaft und Armee verbessern Vereinbarkeit von Ausbildung und militärischen Dienstleistungen

Abverdienende Kader der Armee, welche direkt nach dem Dienst ein Studium aufnehmen oder weiterführen wollen, werden beim Abverdienen drei Wochen früher entlassen. Die Präsidenten der Rektorenkonferenzen der schweizerischen Hochschulen und der Höheren Fachschulen haben zusammen mit dem Chef der Armee

Vevey s’est découvert de nouvelles recettes fiscales

Afin de réduire le déficit de son projet de budget, la Ville a revu à la hausse ses rentrées d’impôts. Elle ne prévoit pas d’autres coupes. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

«La hausse du protectionnisme n’est pas une réelle menace»

Roberto Azevêdo relativise l’impact des centaines de mesures défensives décidées depuis la crise de 2008. Le directeur de l’OMC affiche sa confiance pour les suites de la conférence de Bali, et affirme que la croissance du commerce mondial va doubler

Il prezzo della lotta per la privacy si conta in trilioni

Gli attacchi informatici contro privati e aziende sono uno dei principali temi di preoccupazione al World Economic Forum (WEF) di Davos. I partecipanti a un seminario sulla protezione dei dati hanno ricordato che la rivoluzione digitale presenta molte opportunità ma

Syrie: Des Suisses soupçonnés d’être djihadistes

Le service de renseignements de la Confédération estime qu’une dizaine de combattants suisses se trouvent en Syrie ou qu’ils sont en passe de s’y rendre. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Wegen Beihilfe verhaftet: Welche Rolle spielte Dylans Grossvater?

In den Medien gab sich O. S. als besorgter Grossvater. Doch jetzt wurde bekannt: Der Vater von K. K., die ihren kleinen Sohn Dylan getötet hat, sitzt in U-Haft. Er soll seiner Tochter bei der Flucht nach Spanien geholfen haben.