Tages Archiv: 6. Januar 2014

Pharma-Industrie jagt nach Marihuana

Uruguay hat als erstes Land der Welt den Verkauf von Cannabis gebilligt – seither haben mehrere internationale Arzneihersteller Produktions- und Exportmöglichkeiten nachgefragt. Den ganzen Bericht lesen unter:

Grâce à votre générosité, la Thune du cœur a réuni 66 000 francs

Trois associations offrant une aide alimentaire se partageront la somme généreusement donnée par les lecteurs de la Julie. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Der Direktor des Bundesamtes für Polizei geht zum World Economic Forum

Jean-Luc Vez, Direktor des Bundesamtes für Polizei (fedpol), wechselt nach 27 Jahren im Dienst der Eidgenossenschaft zum World Economic Forum. Der 56-Jährige wird dort Managing Director for Security Policy and Security Affairs. Vez übernimmt die neue Aufgabe am 1. April

Une chercheuse de l’UNIL reçoit la Légion d’Honneur

Solange Ghernaouti, professeure en sécurité informatique, fait partie des Français nommés pour cette distinction au premier janvier. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

Les cantons seront privés de l’argent de la BNS

En 2014, pour la première fois depuis 22 ans, la Banque nationale suisse ne versera pas aux cantons et à la Confédération une part de son bénéfice. En cause: une perte de 9 milliards en 2013. Pascal Broulis regrette ce «coup dur»

Express-Asyl-Verfahren soll Lage entspannen

Angesichts der wachsenden Zahl von Asylsuchenden will die Schweiz die durchschnittliche Dauer bis zu einem Asylentscheid auf unter fünf Monate senken. swissinfo.ch hat sich Erfolge und mögliche Gefahren beschleunigter Verfahren in anderen Ländern Europas angeschaut. (Photo: Keystone) Den ganzen Bericht

Saint-Gall: Une enfant met le feu à un sapin de Noël

Une semaine après les fêtes, sapins de Noël et étincelles ne font pas bon ménage. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Gegen Prinzipien: Migros verkauft Dessert mit Schnaps

In der Migros kann man neuerdings Alkohol kaufen. Und zwar in einem Himbeer-Dessert versteckt. Versteckt wurde auch der Hinweis, der auf den Schnaps aufmerksam machen sollte. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News