Finanz-Skandal im Baselbiet: Regierungsräte zwackten 320’000 Franken ab

Baselbieter Regierungsräte sollen Entschädigungen aus Verwaltungsratmandaten in den eigenen Sack gesteckt haben statt dem Kanton abzugeben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.
Den ganzen Bericht lesen unter: Blick.ch – Schweiz