Tages Archiv: 13. Dezember 2013

Le meurtrier d’Adeline est arrivé à Genève

Fabrice A. sera entendu par le Ministère public ce samedi. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

Revision der Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens: Bundesrat eröffnet Vernehmlassung

Die Zahl der Quellensteuerpflichtigen, die nachträglich im ordentlichen Verfahren veranlagt werden, soll deutlich erhöht werden. Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung die Vernehmlassung zu einer entsprechenden Revision der Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens eröffnet. Mit der Revision der entsprechenden Bundesgesetze können

Le LS analyse ses joueurs

Des tests ADN ont été effectués sur la première équipe. Objectif : personnaliser la préparation. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

Raoul Weil s’est envolé pour les Etats-Unis

Après quasiment deux mois d’emprisonnement en Italie, l’ancien responsable des affaires internationales de gestion de fortune d’UBS a quitté la prison de Bologne. Il sera livré vendredi à la justice américaine Den ganzen Bericht lesen unter: LeTemps.ch | Economie &

Gli Stati Uniti non vogliono soggiogare le banche svizzere

La risolutezza adottata dagli Stati Uniti nella lotta all’evasione fiscale è giustificata. È l’opinione di Jed Rakoff, il giudice che ha presieduto il processo che ha sancito la fine di Wegelin, la banca più vecchia della Svizzera. Intervista. (Photo: Keystone)

Volksentscheid zur Finanzierung von Abtreibungen

Die kontroverse Abtreibungsfrage kehrt in der Schweiz aufs politische Tapet zurück: Eine Volksinitiative verlangt, dass der Schwangerschaftsabbruch nicht mehr von der obligatorischen Krankenversicherung bezahlt wird. Das Stimmvolk wird am 9. Februar 2014 darüber abstimmen. (Photo: Keystone) Den ganzen Bericht lesen

Asile: Accélération des procédures dès le 1er février

Les procédures d’asile seront accélérées dès le 1er février 2014. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

Fall Adeline: Fabrice A. nach Genf ausgeliefert

Der mutmassliche Mörder Fabrice A. ist seit Donnerstagnachmittag im Genfer Gefängnis. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News