Tages Archiv: 12. Dezember 2013

Schlägerei auf Rasen: Fussballer (17) für den Rest des Lebens gesperrt

Ein Faustschlag mit Folgen: Wegen eines Angriffs auf einen anderen Spieler ist ein Nachwuchs-Fussballer des FC Meisterschwanden lebenslang gesperrt worden. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | Mittelland

Genève, la tête dans le brouillard

Depuis plusieurs jours, la ville est embrumée le matin et dès la tombée de la nuit. Cela risque de durer encore quelques jours d’après MétéoSuisse. Den ganzen Bericht lesen unter: Tribune de Genève Genève

« La Suisse et le Monde : Jeunesse, travail, ouverture – Ouvrir des horizons » (fr)

Neuchâtel, 12.12.2013 – Ansprache von Bundesrat Didier Burkhalter anlässlich des Empfangs des Bundespräsidenten 2014 – Es gilt das gesprochene Wort Den ganzen Bericht lesen unter: Bundesverwaltung – Alle Mitteilungen

La baston du D! Club a commencé sur Twitter

La bagarre du 17 novembre au petit matin a été précédée par des insultes sur le web. Un jeune de 19 ans, impliqué dans la mêlée, raconte cette folle nuit. Den ganzen Bericht lesen unter: 24 heures Vaud und Régions

La BNS maintient le cap

La Banque nationale suisse a annoncé jeudi qu’elle maintient inchangés son principal taux directeur dans une marge de fluctuation comprise entre 0,00 et 0,25% ainsi que le cours plancher de 1,20 franc pour 1 euro Den ganzen Bericht lesen unter:

Der Nationalrat hat genug vom Diktat Frankreichs

Der Nationalrat hat sich am Donnerstag deutlich gegen das neue Erbschaftssteuerabkommen mit Frankreich ausgesprochen. Neben den Aspekten, die der Schweiz Nachteile brächten, gab der Rat auch seiner Unzufriedenheit über die zunehmend feindliche Haltung des grossen Nachbarlandes Ausdruck. (Photo: Keystone) Den

Suisse: Cinq millions pour les victimes du conflit syrien

La Suisse débloque une enveloppe supplémentaire de cinq millions de francs en faveur des victimes du conflit en Syrie. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minutes | Suisse

«Zu wenig Biss»: SVP-Gegner motzen über lahme Bäumli-Plakate

Linke und Bürgerliche kritisieren die aufgewärmte Apfelbaum-Kampagne gegen die SVP-Zuwanderungs-Initiative. Das sei erst der Anfang, wehrt sich Economiesuisse. Den ganzen Bericht lesen unter: 20 Minuten | News